Mittwoch, 18. Juni 2008

Unternehmen mit Potential

1 Kommentare

Wenn man meint, dass ein Mitarbeiter nicht unbedingt die Leistung und die Qualität liefert, die man erwarten könnte, und man dies nicht so negativ ausdrücken möchte, verwendet man gern die Formulierung:

Der Mitarbeiter verfügt über Potential.

Dabei wird unterstellt, dass der betreffende Mitarbeiter zumindest über die Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse verfügt, die erwartete Leistung erbringen zu können. Wozu sich dann allerdings auch noch die Motivation und der Wille zur Umsetzung gesellen muss.

Auch manches Unternehmen verfügt über nicht ausgereizte Potentiale.

Daran musste ich irgendwie denken, als mir die folgende Unternehmensmeldung vor Augen kam:

"GROBE VERTRAGSVERLETZUNG": Deutsche Bahn verliert Großauftrag
(SPIEGEL ONLINE)

...

Hat jemand vor, Aktien zu ordern, wenn die Deutsche Bahn irgendwann an die Börse geht? *Sonnenbrille aufsetz*

Montag, 16. Juni 2008

Noch ein Tipp für Rohstoff-Anleger

0 Kommentare

Was ist das das sicherste Anzeichen dafür, dass die Rohstoff-Hausse bald zu Ende ist?

Antwort: Dass die Kurse für Rohstoffe und damit verbundene Anlageprodukte bald einknicken werden, erkennen Sie am besten daran, dass Sie gerade ein Rohstoff-Zertifikat geordert haben! *fg*

Donnerstag, 12. Juni 2008

Aktueller Tipp für Rohstoffanleger

3 Kommentare

Nicht nur der Preis für Rohöl ist in den letzten Monaten rapide gestiegen. In Abhängigkeit von steigenden Treibstoffpreisen steigt auch die Nachfrage und damit verbunden der Preis für bestimmte "Nischenprodukte".

Die Preissteigerungen für solche Nischenprodukte fallen sogar sehr viel stärker als beim Rohöl aus. Ein Beispiel dafür sind Esel:

HOHER ÖLPREIS: Esel verdrängen Traktoren
(SPIEGEL ONLINE)

In ländlichen Gebieten Anatoliens ist der Preis für Esel von umgerechnet rund 26 Euro auf bis zu 180 Euro, d.h. um 492 % gestiegen!

Also, Leute, kauft Esel!

Es gibt auf jeden Fall noch genug davon. So spielen allein 500.000 und drei Millionen Deutsche trotz Verbots regelmäßig bei ausländischen Online-Kasinos um Geld, und wundern sich womöglich, dass sie von eventuellen Gewinnen nichts abbekommen:

ONLINE-POKER: Konto gesperrt, Kohle weg
(SPIEGEL ONLINE)